Sie befinden sich hier: Home » Eigenimporte » Breviglieri

Breviglieri Kreiseleggen

Bodenbearbeitung ist die wichtigste Vorraussetzung für erfolgreiche landwirtschaftliche Bearbeitung.

Dadurch wird die Fruchtbarkeit des Bodens und somit auch die Produktivität und Ernte beeinflusst. Die Baureihe MEKfarmer und MEK FOLD decken die Arbeitsbreite von 2 bis 7 Meter ab. Die Kreiseleggen sind besonders robust und auch leicht gebaut. Verschiedenste Nachlaufwalzen ermöglichen bestmögliche Bodenbearbeitung. 
Eine große Auswahl von Breviglieri Kreiseleggen ist bei uns am Firmengelände lagernd. Da wir als Vertriebspartner der Der Firma Breviglieri die Maschinen direkt ab Werk beziehen, können wir für unsere Kunden ein faires Preis-Leistungsverhältnis garantieren.


Breviglieri Häcksler und Mulcher

Die Häcksler aus dem Hause Breviglieri sind mechanische Zapfwellengeräte,

die zum Zerkleinern von Schnittrückständen im Wein- und Obstanbau, zum Häckseln von Stängeln (Mais, Sonnenblumen, Stroh, Reis, Raps usw.), Ernterückständen auf freiem Feld sowie zur Räumung und Pflege von Grünflächen und unbebauter Böden eingesetzt werden. Die Häcksler bestehen aus einem waagrechten Rotor mit Schnittwerkzeugen in Ausführung als „Hammer“ bzw. „Messer“. Sie werden mit einer über Gelenkwelle an den Schlepper angeschlossenen Zapfwelle angetrieben.

Sämtliche Häcksler für den Freilandeinsatz sind als Nachlaufmodelle und einige Versionen als Frontanbaugeräte verfügbar.
Die Baureihe ist außerdem durch seitliche Häcksler für die Bearbeitung von Randstreifen an Straßen und von Gräben abgerundet.

Gemeinsame Eigenschaften der Breviglieri Häcksler sind neben der zeitsparenden Bearbeitung und geringen Leistungsaufnahme des Schleppers ebenfalls die mit der höchsten Häckselgüte und -zuverlässigkeit verknüpften Bestleistungen.


Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!


Ihr Vertriebspartner in Österreich für Breviglieri
Leopold Gstöttenmeier 
Tel.: 07236 / 6607
E-Mail: office@gstoett.at


  
  Montag - Freitag
 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr 

  Samstag
  9 - 12 Uhr Journaldienst


Gebrauchtmaschinenmarkt
Aktuelles aus der Landtechnik

Neue Vierzylinder für Deutz-Fahr Serie 6

Deutz-Fahr erweitert seine Serie 6 um die drei neuen 4-Zylinder-Modelle 6155.4, 6165.4 und das Top-Modell 6175.4. Im Vorjahr präsentierten die Lauinger die neuen 6er mit zwölf neuen 6-Zylinder-Modellen von 156 (115 kW) bis 226 PS (166 kW), zwei Radständen, drei Getriebevarianten.

Neuer Geschäftsführer bei Deutz Fahr Austria

Deutz Fahr Austria, der in Wien ansässige Landtechnikimporteur für die Marken Deutz Fahr und JCB Agri, hat im Frühjahr dieses Jahres die Geschäftsleitung neu aufgestellt. Mit März 2017 ist Wolfgang Halper zum Geschäftsführer für den Bereich Finanzen berufen worden.

Deutz-Fahr Traktorenwerk eröffnet

SDF hat rund 90 Mio. Euro in den Ausbau des Standorts Lauingen (D) investiert. Dort ist Rainer Morgenstern Sprecher der Geschäftsführung und verantwortlich für das Europa-Geschäft von SDF. Wir sprachen mit ihm über den Werksausbau und die künftige Ausrichtung des Unternehmens.

Regent bringt Update für Sämaschine Seedstar

Für seine Aufbausämaschine Seedstar stellt Regent einige Neuerungen vor. Das neue Bedienterminal Seedtron V2.0 führt den Anwender durch die Maschinen-Einstellung. Zwei LED-Scheinwerfer sorgen für mehr Licht beim Befüllen, Abdrehen und Säen. Zudem hat Regent die Doppelscheibenschare überarbeitet.
ein Service von www.landwirt.com